Partner Login
DE

Partner

Features Design Daten Downloads Upgrades Mehr
Die Discovery-Serie

EVO3 Isoplug

Mit dem IsoPlug beseitigen Sie wirkungsvoll störendes Netzbrummen, das durch den Betrieb von PCs, Kühlschränken, Mikrowellen und anderen Geräten verursacht werden kann. Stecken Sie den IsoPlug einfach in eine Wandsteckdose in der Nähe der Störquelle – und die Stromversorgung ist sauber.

Features
  • Eliminiert Gleichtakt- und Gegentaktstörungen in der häuslichen Stromversorgung
  • Flexible Lösung zur Platzierung in direkter Nähe des Störungen verursachenden Geräts (z.B. Computer)
  • Einfache Inbetriebnahme, passt in alle Wandsteckdosen
  • Kompakte Bauweise
  • LED-Leuchtanzeige signalisiert, wenn die Schaltung aktiviert ist
  • UK-, EU-, US-, AU- und CH-Anschlüsse erhältlich
Klicken Sie auf ein Symbol um mehr Infos zu erhalten.

Einstreuungen eliminieren


Gegentakt-Störungen werden durch alle elektrischen Geräte generiert – alles, was an eine Steckdose angeschlossen ist, trägt dazu bei. Dazu gehören Mikrowellengeräte, Fernseher und Computer genauso wie jede HiFi-Komponente.

Gleichtakt-Störungen werden oft auch als Funkeintreuungen (RFI) bezeichnet. Sie stammen von gesendeten Signalen, die uns überall umgeben, aber unsichtbar sind. Stellen Sie sich zum Beispiel einmal vor, wie viele Daten allein von Smartphones und Tablets übertragen werden; billige Netzkabel wirken wie Antennen für diese unerwünschten Störanteile.

Geräte mit diesem Symbol eliminieren beide Arten der Taktstörungen.

Sinuswellen-Korrektur


Um eine möglichst gute Klangqualität sicherzustellen, muss das Stromnetz zwei Grundvoraussetzungen erfüllen: eine saubere, von einer möglichst niederimpedanten Quelle bereitgestellte 50 Hz-Sinuswelle und das Ausbleiben von Hochfrequenzrauschen. Die niedrige Impedanz sorgt für eine nahezu konstante Spannung, unabhängig davon, wie viel Strom im Umfeld verbraucht wird. In der Realität kann man typischerweise eine Schwankung von etwa 5 % erwarten. Die sehr niedrige Impedanz des Stromnetzes, die bei 50 Hz weit unter 1 Ohm liegt, wird bei einer Beeinflussung durch Funkfrequenzen (> 50 Ohm > 100 kHz) nicht beibehalten und wirkt wie eine Antenne, die Einstreuungen geradezu anzieht.

IsoTeks Netzfilterschaltungen sind so konzipiert, dass sie die Impedanz reduzieren, zuverlässig funktionieren und bis weit ins Audiofrequenzband hinein arbeiten. Hierbei kommt nicht nur solide Elektrotechnik zum Einsatz, auch den Anforderungen der  elektrischen Sicherheit wird zuverlässig entsprochen.

Hochwertige Bauteile


In jedem IsoTek Produkt kommen ausschließlich die besten elektrischen Bauteile zum Einsatz, von denen viele eigens für IsoTek gefertigt werden. Für die Gehäuse und weitere Bauteile verwenden wir hochwertigste Metalle und Materialien, wobei sich der hohe Qualitätsanspruch genauso auf die Platinendesigns erstreckt, die speziell auf hohe Stromstärken und außerordentlich niedrige Impedanzen ausgelegt sind. Hierfür wird bis zu achtmal mehr Kupfer verwendet als beim allgemeinen Standard üblich, bevor die Oberflächen versilbert werden.

Die interne Verkabelung besteht ebenfalls aus hochreinem versilberten Kupfer, wobei als Dielektrikum entweder FEP (Fluorethylen-Propylen) oder IsoTeks virtuelles Luft-Dielektrikum (VDA) zum Einsatz kommt. Die VDA-Technologie besteht aus einem den Leiter umhüllenden FEP-Röhrchen sowie einem extrudierten FEP-Dielektrikum, das die gesamte Konstruktion schützt. Das Resultat ist eine konkurrenzlos widerstandsarme, optimal auf hohe Leistungen abgestimmte Stromversorgung.

Schutz vor Überspannung


Überspannung und Spannungsspitzen in der Stromversorgung sind generell eine Gefahr für jedes elektrische Gerät, insbesondere aber für die empfindlichen Komponenten von HiFi- und Heimkino-Systemen. Spannungsspitzen oder Überspannung treten auf, wenn es irgendwo im Stromnetz zu einer erhöhten elektrischen Ladung kommt – zum Beispiel durch einen Blitzeinschlag oder das Ein- und Ausschalten von Hochleistungsgeräten wie Aufzugmotoren oder Klimaanlagen. Die dadurch ausgelösten Änderungen der magnetischen oder elektrischen Felder um deren Hochspannungsleitungen können in benachbarten Kabeln zu Spannungsspitzen führen.

Das IsoTek Schutzsystem verwendet mehrere Varistoren (VDR = spannungsabhängige Widerstände), die einen Schutz vor Stromspitzen von bis zu mehr als 100.000 A bieten. Das System schaltet sich abhängig von der Höhe der auftretenden Überspannung oder Spannungsspitze blitzschnell und sequentiell ein, erweitert ihren Schutz also bei Bedarf enorm und fast augenblicklich.

Die Schutzschaltung hat zwei Hauptfunktionen – einmal soll sie sich selbst schützen, zum zweiten sehr schnell und schrittweise eingreifen, wenn ein Problem vorliegt. Die Schutzschaltung bewahrt auch die Filterstufen vor möglichen Schäden, während die Filter bei einsetzenden Unregelmäßigkeiten auch selbst unterstützend eingreifen. Im Gegensatz zu vielen anderen Schutzsystemen sorgen die IsoTek Komponenten dabei nicht nur für einen optimalen Schutz, sondern wirken sich auch positiv auf die Klangqualität aus.

Studien legen nahe, dass Spannungsspitzen recht häufig auftreten, besonders im Bereich von 1.000 bis 6.000 V. Es ist anzunehmen, dass die meisten Schutzsysteme keine umfassende Wirkung zeigen und wahrscheinlich zudem Klangeinbußen verursachen.

K.E.R.P.


Die von IsoTek entwickelte KERP©-Technologie gewährleistet einen reinen symmetrischen Signalweg durch die Geräte. Sie ist ein Leitprinzip für IsoTek-Schaltungen, das auf den beiden Kirchhoffschen Gesetzen basiert.

Nachdem Carl Friedrich Gauß schon 1833 den Zusammenhang zwischen elektrischen Strömen und Spannungen in elektrischen Schaltungen entdeckt hatte, formulierte der deutsche Physiker Gustav Kirchhoff 1845 hieraus zwei Regeln, die seitdem Berechnungen für beliebige Stromkreise ermöglichen:

Das 1. Kirchhoffsche Gesetz lautet „In einem Knotenpunkt eines elektrischen Schaltkreises ist die Summe der zufließenden Ströme gleich der Summe der abfließenden Ströme.“ Physikalisch steckt dahinter die Ladungserhaltung: Alle an einem Punkt einfließende Ladung muss diesen auch wieder verlassen, da elektrische Ladungen weder zerstört noch erzeugt werden können.

Das 2. Kirchhoffsche Gesetz lautet: „In einem Stromkreis ist die Summe der Teilspannungen an den Widerständen gleich der Summe der Urspannungen aller im Stromkreis enthaltenen Stromquellen.“ Dahinter steckt der Energie-Erhaltungssatz: Fließt elektrischer Strom durch einen geschlossenen Kreislauf, darf er dabei keine Energie gewinnen oder verlieren.

Versilberte Kupferlitzen


Die interne Verkabelung jedes IsoTek-Produkts entspricht immer dem höchsten Standard. So kommen schon bei unseren preiswerteren Produkten hochreine sauerstofffreie und versilberte Kupferleiterlitzen zum Einsatz, die einen niedrigen Widerstand aufweisen und für hohe Stromstärken geeignet sind. Ein FEP-Dielektrikum schützt die Leiter und garantiert einen optimalen Stromfluss.

Die interne Verkabelung der IsoTek Komponenten ist auf das Portfolio der IsoTek Netzkabel abgestimmt. Die beste Übertragungsqualität wird nämlich erreicht, wenn sich der Aufbau und die Materialeigenschaften der verwendeten Kabel möglichst ähnlich sind – ganz gleich, ob es sich um signalführende Kabel oder Ihre Netzkabel handelt.

3 Jahre Garantie


Im Rahmen unseres kontinuierlichen Engagements für die höchsten Standards im Kundenservice bietet Ihnen IsoTek die Möglichkeit, die Standard-Produktgarantie von 2 Jahren kostenlos auf 3 Jahre zu verlängern.

Registrieren Sie einfach Ihr Produkt bei IsoTek. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Ihre Erlaubnis nicht an Dritte weiter. Um unsere Datenschutzbestimmungen zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Erhältliche Farben
Perspektive
Front
Rückseite

Einstreuungen eliminieren


Gegentakt-Störungen werden durch alle elektrischen Geräte generiert – alles, was an eine Steckdose angeschlossen ist, trägt dazu bei. Dazu gehören Mikrowellengeräte, Fernseher und Computer genauso wie jede HiFi-Komponente.

Gleichtakt-Störungen werden oft auch als Funkeintreuungen (RFI) bezeichnet. Sie stammen von gesendeten Signalen, die uns überall umgeben, aber unsichtbar sind. Stellen Sie sich zum Beispiel einmal vor, wie viele Daten allein von Smartphones und Tablets übertragen werden; billige Netzkabel wirken wie Antennen für diese unerwünschten Störanteile.

Geräte mit diesem Symbol eliminieren beide Arten der Taktstörungen.

Sinuswellen-Korrektur


Um eine möglichst gute Klangqualität sicherzustellen, muss das Stromnetz zwei Grundvoraussetzungen erfüllen: eine saubere, von einer möglichst niederimpedanten Quelle bereitgestellte 50 Hz-Sinuswelle und das Ausbleiben von Hochfrequenzrauschen. Die niedrige Impedanz sorgt für eine nahezu konstante Spannung, unabhängig davon, wie viel Strom im Umfeld verbraucht wird. In der Realität kann man typischerweise eine Schwankung von etwa 5 % erwarten. Die sehr niedrige Impedanz des Stromnetzes, die bei 50 Hz weit unter 1 Ohm liegt, wird bei einer Beeinflussung durch Funkfrequenzen (> 50 Ohm > 100 kHz) nicht beibehalten und wirkt wie eine Antenne, die Einstreuungen geradezu anzieht.

IsoTeks Netzfilterschaltungen sind so konzipiert, dass sie die Impedanz reduzieren, zuverlässig funktionieren und bis weit ins Audiofrequenzband hinein arbeiten. Hierbei kommt nicht nur solide Elektrotechnik zum Einsatz, auch den Anforderungen der  elektrischen Sicherheit wird zuverlässig entsprochen.

Hochwertige Bauteile


In jedem IsoTek Produkt kommen ausschließlich die besten elektrischen Bauteile zum Einsatz, von denen viele eigens für IsoTek gefertigt werden. Für die Gehäuse und weitere Bauteile verwenden wir hochwertigste Metalle und Materialien, wobei sich der hohe Qualitätsanspruch genauso auf die Platinendesigns erstreckt, die speziell auf hohe Stromstärken und außerordentlich niedrige Impedanzen ausgelegt sind. Hierfür wird bis zu achtmal mehr Kupfer verwendet als beim allgemeinen Standard üblich, bevor die Oberflächen versilbert werden.

Die interne Verkabelung besteht ebenfalls aus hochreinem versilberten Kupfer, wobei als Dielektrikum entweder FEP (Fluorethylen-Propylen) oder IsoTeks virtuelles Luft-Dielektrikum (VDA) zum Einsatz kommt. Die VDA-Technologie besteht aus einem den Leiter umhüllenden FEP-Röhrchen sowie einem extrudierten FEP-Dielektrikum, das die gesamte Konstruktion schützt. Das Resultat ist eine konkurrenzlos widerstandsarme, optimal auf hohe Leistungen abgestimmte Stromversorgung.

Schutz vor Überspannung


Überspannung und Spannungsspitzen in der Stromversorgung sind generell eine Gefahr für jedes elektrische Gerät, insbesondere aber für die empfindlichen Komponenten von HiFi- und Heimkino-Systemen. Spannungsspitzen oder Überspannung treten auf, wenn es irgendwo im Stromnetz zu einer erhöhten elektrischen Ladung kommt – zum Beispiel durch einen Blitzeinschlag oder das Ein- und Ausschalten von Hochleistungsgeräten wie Aufzugmotoren oder Klimaanlagen. Die dadurch ausgelösten Änderungen der magnetischen oder elektrischen Felder um deren Hochspannungsleitungen können in benachbarten Kabeln zu Spannungsspitzen führen.

Das IsoTek Schutzsystem verwendet mehrere Varistoren (VDR = spannungsabhängige Widerstände), die einen Schutz vor Stromspitzen von bis zu mehr als 100.000 A bieten. Das System schaltet sich abhängig von der Höhe der auftretenden Überspannung oder Spannungsspitze blitzschnell und sequentiell ein, erweitert ihren Schutz also bei Bedarf enorm und fast augenblicklich.

Die Schutzschaltung hat zwei Hauptfunktionen – einmal soll sie sich selbst schützen, zum zweiten sehr schnell und schrittweise eingreifen, wenn ein Problem vorliegt. Die Schutzschaltung bewahrt auch die Filterstufen vor möglichen Schäden, während die Filter bei einsetzenden Unregelmäßigkeiten auch selbst unterstützend eingreifen. Im Gegensatz zu vielen anderen Schutzsystemen sorgen die IsoTek Komponenten dabei nicht nur für einen optimalen Schutz, sondern wirken sich auch positiv auf die Klangqualität aus.

Studien legen nahe, dass Spannungsspitzen recht häufig auftreten, besonders im Bereich von 1.000 bis 6.000 V. Es ist anzunehmen, dass die meisten Schutzsysteme keine umfassende Wirkung zeigen und wahrscheinlich zudem Klangeinbußen verursachen.

K.E.R.P.


Die von IsoTek entwickelte KERP©-Technologie gewährleistet einen reinen symmetrischen Signalweg durch die Geräte. Sie ist ein Leitprinzip für IsoTek-Schaltungen, das auf den beiden Kirchhoffschen Gesetzen basiert.

Nachdem Carl Friedrich Gauß schon 1833 den Zusammenhang zwischen elektrischen Strömen und Spannungen in elektrischen Schaltungen entdeckt hatte, formulierte der deutsche Physiker Gustav Kirchhoff 1845 hieraus zwei Regeln, die seitdem Berechnungen für beliebige Stromkreise ermöglichen:

Das 1. Kirchhoffsche Gesetz lautet „In einem Knotenpunkt eines elektrischen Schaltkreises ist die Summe der zufließenden Ströme gleich der Summe der abfließenden Ströme.“ Physikalisch steckt dahinter die Ladungserhaltung: Alle an einem Punkt einfließende Ladung muss diesen auch wieder verlassen, da elektrische Ladungen weder zerstört noch erzeugt werden können.

Das 2. Kirchhoffsche Gesetz lautet: „In einem Stromkreis ist die Summe der Teilspannungen an den Widerständen gleich der Summe der Urspannungen aller im Stromkreis enthaltenen Stromquellen.“ Dahinter steckt der Energie-Erhaltungssatz: Fließt elektrischer Strom durch einen geschlossenen Kreislauf, darf er dabei keine Energie gewinnen oder verlieren.

Versilberte Kupferlitzen


Die interne Verkabelung jedes IsoTek-Produkts entspricht immer dem höchsten Standard. So kommen schon bei unseren preiswerteren Produkten hochreine sauerstofffreie und versilberte Kupferleiterlitzen zum Einsatz, die einen niedrigen Widerstand aufweisen und für hohe Stromstärken geeignet sind. Ein FEP-Dielektrikum schützt die Leiter und garantiert einen optimalen Stromfluss.

Die interne Verkabelung der IsoTek Komponenten ist auf das Portfolio der IsoTek Netzkabel abgestimmt. Die beste Übertragungsqualität wird nämlich erreicht, wenn sich der Aufbau und die Materialeigenschaften der verwendeten Kabel möglichst ähnlich sind – ganz gleich, ob es sich um signalführende Kabel oder Ihre Netzkabel handelt.

3 Jahre Garantie


Im Rahmen unseres kontinuierlichen Engagements für die höchsten Standards im Kundenservice bietet Ihnen IsoTek die Möglichkeit, die Standard-Produktgarantie von 2 Jahren kostenlos auf 3 Jahre zu verlängern.

Registrieren Sie einfach Ihr Produkt bei IsoTek. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Ihre Erlaubnis nicht an Dritte weiter. Um unsere Datenschutzbestimmungen zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Händler finden

Design

Der IsoPlug ist ein vielseitiges parallel zwischen die Phase und den Neutralleiter der Stromversorgung geschaltetes Filtersystem. Es lässt sich sehr leicht im ganzen Haus einsetzen. Der IsoPlug wird einfach in der Nähe von Gegentaktstörungen verursachenden Geräten wie Computern, Kühlschränken, Ladegeräten usw. in eine Steckdose gesteckt.

Der IsoPlug kann auch zur Aufrüstung einer einfachen Stromverteilerleiste verwendet werden – stecken Sie den IsoPlug hierfür einfach in die erste Buchse der Mehrfachsteckdose. Sie können auch zwei Verteilerleisten einsetzen, um analoge und digitale Komponenten separiert anzuschließen.

Technische Daten

BETRIEBSSPANNUNG 100–240 V
NETZFREQUENZ 50–60 Hz
ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ 27.000 A
ABMESSUNGEN (B x H x T) 50 x 60 x 45 mm
GEWICHT 0,12 kg

Verfügbare Ausgänge

Downloads

Tests

Tests des EVO3 IsoPlug

Empfohlene Upgrades

Ultimate System Set-Up Disc

20 Tracks helfen Ihnen bei der Inbetriebnahme, Testen und Einstellen Ihres Audio-Systems. Die CD bietet eine Mischung von Musik, Klängen und Stimmen sowie 14 spezielle Test- und Abstimmungsstücke und sorgfältig ausgewählte Musik des angesehenen Labels Opus3.

Ultimate System Set-Up Disc
READ MORE

Händlersuche

Sauberer Strom in über 50 Ländern

IsoTek hat Händler auf der ganzen Welt um unsere Produkte zu präsentieren und unseren Kunden den besten lokalen Service durch Fachleute zu bieten. Bitte wählen Sie Ihr Land aus, um einen IsoTek-Lieferanten in Ihrer Nähe zu finden.